Auf ein ereignisreiches Jahr blickte Jugendfeuerwehrwart Michael Störk auf der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Ovelgönne zurück. Die aktuell 14 Jungen und 4 Mädchen der Jugendfeuerwehr verbrachten einige tolle Tage im Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr in Rodenkirchen. Sie nahmen außerdem an den Kreiswettkämpfen teil und erreichten gute Plätze. Zusammen mit den regelmäßigen Übungsdiensten kamen für das vergangene Jahr rund 2422 Dienststunden zusammen.
Für das aktuelle Jahr steht neben den Wettkämpfen der Kreisjugendfeuerwehr auch eine Teilnahme an der Leistungsspangenabnahme in Esens an. Zusammen mit der Jugendfeuerwehr Großenmeer möchten neun Jungfeuerwehrleute diese höchste Auszeichnung der Jugendfeuerwehr erreichen. Dafür gilt es, Feuerwehrtechnik sicher zu beherrschen, ein gutes Allgemeinwissen zu besitzen und verschiedene sportliche Disziplinen zu bestehen. Unter dem Punkt Wahlen wurde Alexander Leinweber zum neuen Jugendsprecher gewählt, seine Stellvertreterin wurde Femke Albrecht. Kassenwart wurde Lauren Carstens, Schriftwartin wurde Nicole Maier. Timm Pisarev, Nina Rauprich und Lena Sophie Thielemann wurden zu Gerätewarten gewählt. Im Anschluss wurden unter dem Punkt Verschiedenes Hendrik Wache mit 249 Stunden, Lena Sophie Thielemann mit 243 Stunden und Femke Albrecht mit 237 Stunden für die beste Dienstbeteiligung im letzten Jahr geehrt. Bürgermeister Christoph Hartz lobte die Aktivität der Nachwuchs-Brandbekämpfer. Er freute sich außerdem über die positive Mitgliederentwicklung der Jugendfeuerwehr Ovelgönne und hofft, dass viele Mitglieder später auch den Weg in die Einsatzabteilungen finden und dort für die Sicherheit der Ovelgönner sorgen. Die Belange der Jugendfeuerwehr müssten außerdem auch bei der Planung eines neuen Gerätehauses für die Ortsfeuerwehr Ovelgönne berücksichtigt werden, so der Bürgermeister.

 

Gruppenfoto JHV

) Bürgermeister Christoph Hartz, Lauren Carstens, Gunter Hellwig (Vorsitzender Feuerwehrausschuss), Ben Borgmann, Alexander Leinweber, Timm Pisarev, Nicole Maier, Nina Rauprich, Femke Albrecht, Jugendfeuerwehrwart Michael Störk, Gemeindebrandmeister Torsten Schattschneider