Autor: DW

Die Rettungskette

Kommt es zu einem medizinischen Notfall, zählt jede Sekunde. In diesem Film der NWZ wird die Rettungskette deutlich. Vom Ersthelfer bis zum Krankenhaus ist alles nahezu in Echtzeit dargestellt.

https://www.nwzonline.de/oldenburg/oldenburg-erste-hilfe-in-oldenburg-nwz-film-leben-retten-in-echtzeit_a_50,2,1722788241.html

Wohnungsbrand

Heute Mittag kam es im Ortsteil Neustadt zu einem Wohnungsbrand. Im Bereich der Küche brannte ein Geschirrspüler. Ein Trupp unter Atemschutz konnte diesen ins freie bringen und ablöschen. Mithilfe der Wärmebildkamera wurde die Küche auf weitere Brand- und Glutnester untersucht. Weiterhin wurde ein Überdrucklüfter eingesetzt um die Wohnung rauchfrei zu bekommen.  Neben der Feuerwehr Ovelgönne waren auch die Wehren Neustadt, Popkenhöge und Frieschenmoor mit rund 50 Kräften vor Ort. Bei fast 35 Grad ein sehr schweißtreibender Einsatz.

Bericht der NWZ:  Artikel

Carportbrand in Oldenbrok

In der Nacht von Sonntag auf Montag kam es zu einem Brand in Oldenbrok. Baumaterialien die unter einem Carport gelagert wurden, sind aus bisher ungeklärten Gründen in Brand geraten. Infolge der Brandausbreitung griff das Feuer auch auf das Carport über. Neben den Feuerwehren Oldenbrok, Rüdershausen und Popkenhöge war auch die Feuerwehr Ovelgönne mit dem Einsatzleitwagen vor Ort. Nach Eintreffen der ELW- Gruppe rüstete sich sofort ein Trupp mit Atemschutz aus und kontrollierte die Brandstelle sowie das angrenzende Wohnhaus mit der Wärmebildkamera. Nach ca. einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Bericht der NWZ: Artikel

Atemschutztraining

Am vergangenem Dienstabend stand eine etwas andere Gewöhnungs- und Belastungsübung für die Atemschutzgeräteträger an. Aufgabe war es, Rundballen auf einem Heuboden einzulagern. Dafür mussten die Rundballen von einer Seite zur anderen gerollt und dort wieder aufgestellt werden. Bei einem Gewicht von ca. 300 kg pro Rundballen kamen wir ziemlich ins Schwitzen. Nach einer guten halben Stunde waren alle Ballen sauber eingelagert und wir konnten die Atemschutzgeräte ablegen. Zur Stärkung gab es im Anschluss kühle Getränke und einen kleinen Imbiss.

 

Tag der offenen Tür

https://www.nwzonline.de/wesermarsch/blaulicht/ovelgoenne-ehrenamt-geschicklichkeitsspiele-und-loeschangriff_a_50,1,2732552281.html

Fahr- und Funkübung

Am gestrigen Abend stand eine Fahr- und Funkübung auf dem Plan. An so einem Dienst wird der Umgang mit den Fahrzeugen und den Funkgeräten, insbesondere das Funken geübt. Um den Reiz ein wenig zu steigern, werden von dem Funkbeauftragten Ziele z.B. in Koordinaten durchgegeben, die dann auf einer Karte gesucht und angefahren werden müssen. Damit wir uns nicht nur im eigenen Löschbezirk auskennen, findet diese Übung Gebietsübergreifend statt. Die letzte Koordinate führte uns zum Melkhus der Familie Schildt, wo wir gemeinsam ein kleines Eis verspeist haben.

© 2018

Theme von Anders NorénHoch ↑