Auch in diesem Jahr haben es die Kameraden der Feuerwehr Ovelgönne wieder geschafft: der Maibaum steht auf dem Marktplatz in Ovelgönne.
Am frühen Sonntagabend sammelten sich Feuerwehr, Schützenverein und die Blaskappelle Ovelgönne, um gemeinsam mit den Kronen und der Fahne des Maibaums zum Marktplatz zu marschieren. Dort wurde der gut 22 Meter hohe Baum nur mit Muskelkraft und einer Seilwinde aufgerichtet. Das anschließende Ausrichten hat aufgrund des starken Windes etwas länger als sonst gedauert.
Amschließend feierten Festzelt am Marktplatz viele Ovelgönner und auswärtige Besucher gemeinsam bis in die Nacht hinein.
Erstmals seit vielen Jahren wurde in diesem Jahr die Fahne des Maibaums „geklaut“. Eine Gruppe Ovelgönner hatte es geschafft die wachhabenden Feuerwehrleute abzulenken und so die Fahne zu ergattern. Sie wird bei einem gemeinsamen Grillabend eingetauscht.